BERATUNGSFÖRDERUNG

Sichern Sie Sich Fördergelder für die Datenschutzberatung und profitieren Sie von unsrem Know-how.

 

Wir unterstützen Sie gerne bei der Antragsstellung.

Die korrekte und ganzheitliche Umsetzung des Datenschutzes in Unternehmen kann aufgrund seiner Vielschichtigkeit oft nur unzureichend mit eigenen Kapazitäten sichergestellt werden. Um sich weiterhin auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren zu können und eigene Ressourcen zu schützen, kann es helfen, sich externe Unterstützung zu suchen. Dadurch werden nicht nur Kosten gespart, sondern es wird sichergestellt, dass Prozesse zum Schutz von Daten optimiert und Datenschutzmaßnahmen umgesetzt werden.

Diese Inanspruchnahme von externer Beratungsleistung wird auch von Bund und Ländern gefördert, z.B. durch die sogenannte BAFA Förderung.

Profitieren Sie in mehrfacher Hinsicht von den Fördermitteln des BAFA

Kosten

Profitieren Sie von der BAFA Förderung und minimieren Sie die Kosten für die datenschutzrechtliche Betreuung.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Fördermittel des BAFA.

Schutz

Schützen Sie eigene Ressourcen und  konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen.

Wir halten Ihnen den Rücken frei und unterstützen Sie die DSGVO Richtlinien umzusetzen.

Risiko

Minimieren Sie das Risiko einer Datenschutzverletzung und nutzen Sie unser Know- How im Datenschutz.

Wir helfen Ihnen bei der DSGVO konformen Umsetzung des Datenschutzes im Unternehmen.

Was ist die BAFA-Förderung?

Um die Inanspruchnahme von externer Beratung zu ermöglichen, fördert das Bundesamt für Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft (BMWI) sowohl Jungunternehmen als auch bereits etablierte Unternehmen mit Zuschüssen.

Wie wird der Datenschutz durch die BAFA gefördert?

Es gibt auch im Bereich des Datenschutzes vielfältige Möglichkeiten, Förderzuschüsse des BAFA zu beziehen. Förderfähig sind beispielsweise die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten und dessen Honorar. Auch die Beratungsleistung der iqanta GmbH kann bezuschusst werden.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragstellung.

An wen richtet sich die BAFA-Förderung?

Das Förderprogramm des BAFA richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind, insbesondere Jungunternehmen   ( < 2 Jahre), Bestandsunternehmen ( > 3 Jahre) und Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten.

Beratungen vor einer Gründung können nicht mit diesem Programm bezuschusst werden.

Des Weiteren müssen die Unternehmen Ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und der EU- Mittelstandsdefinition für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) entsprechen.

Die Europäische Kommission hat die Kennzahlen für KMU’s folgendermaßen definiert:

Unternehmensgröße

Anzahl Mitarbeiter

Umsatz Euro/Jahr

Bilanzsumme Euro/Jahr

kleinst/mikro

max. 9

ODER

max. 2 Mio.

ODER

max. 2 Mio.

klein

max. 49

ODER

max. 10 Mio.

ODER

max. 10 Mio.

mittel

max. 249

ODER

max. 50 Mio.

ODER

max 43. Mio.

Wer ist von der Förderung des BAFA ausgeschlossen?

  • Unternehmen sowie Angehörige der Freien Berufe, die in der Unternehmens-, Wirtschaftsberatung, Wirtschafts- oder Buchprüfung oder Steuerberatung bzw. als Rechtsanwalt, Notar, Insolvenzverwalter oder in ähnliche Weise beratend oder schulend tätig sind oder tätig werden wollen.
  • Unternehmen, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde oder die die Voraussetzungen für die Eröffnung eines solchen Verfahrens erfüllen.
  • Unternehmen, die in einem Beteiligungsverhältnis zu Religionsgemeinschaften, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder zu deren Eigenbetriebe stehen.
  • Gemeinnützige Unternehmen und gemeinnützige Vereine sowie Stiftungen.
  • Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärerzeugung, der Fischerei und Aquakultur erhalten ebenfalls keine Fördermittel.

In welcher Höhe erfolgt die Förderung?

Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förderfähigen Beratungskosten (Bemessungsgrundlage) sowie dem Standort des Unternehmens.

Unternehmensart

Bemessungsgrundlage

Region

Fördersatz

Maximaler Zuschuss

Junge Unternehmen
< 2 Jahre am Markt

4.000 Euro

neue Bundesländer

Region Lüneburg

alte Bundesländer

80%

60%

50%

3.200 Euro

2.400 Euro

2.000 Euro

Bestandsunternehmen
> 3 Jahre ab Gründung

3.000 Euro

neue Bundesländer

Region Lüneburg

alte Bundesländer

80%

60%

50%

2.400 Euro

1.800 Euro

1.500 Euro

Unternehmen in Schwierigkeiten

3.000 Euro

alle Standorte

90%

2.700 Euro

Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Fördermittel des BAFA.

Sprechen Sie uns einfach an.

weiter Infos erhalten Sie hier.

www.bafa.de