Logo_ohne_Schrift_weiss

DATENSCHUTZ.

EINFACH.

PRAGMATISCH.

Datenschutz

Warum ist es so wichtig zu handeln und was spricht dagegen?

Hohe Strafen

Die Strafen für Verstöße gegen die DSGVO sind bis zu 2 Millionen Euro oder 4 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes des letzten Geschäftsjahres. Handeln Sie lieber heute um das Risiko einer Strafe zu umgehen.

Eine Frage der Zeit…

Die Aufsichtsbehörden betonen derzeit, das die Kontrollen häufiger und Bußgelder ausgesprochen werden. Schützen Sie sich proaktiv und gehen die Umsetzung an.

Einfach und pragmatisch

Wir unterstützen Sie mit unseren Festpreisangeboten zu einer DSGVO konformen Aufstellung Ihres Unternehmens. Sie entscheiden welche Dienstleistungen wir für Sie übernehmen dürfen. Schonen Sie Ihre Ressourcen und nutzen unsere Expertise.

Ablauf des kostenlosen Erstgesprächs

GAP Analyse

 

Wir verschaffen Ihnen und uns einen Überblick über den aktuellen Zustand der Datenverarbeitung und IT Landschaft in Ihrem Unternehmen. Diese Informationen werden wir im kostenlosen Erstgespräch aufnehmen um Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Angebot unterbreiten zu können.

Datenschutzbeauftragter

 

Wir überprüfen mit Ihnen gemeinsam, ob Sie verpflichtet sind, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen. Sollten Sie einen DSB benötigen erstellen wir Ihnen sehr gerne ein Angebot und zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile eines interner/externer Datenschutzbeauftragten.

Angebot

 

Nach unserem Erstgespräch erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. Sie können dann entscheiden ob oder in welchem Umfang wir Sie unterstützen können. Gerne unterstützen wir auch Ihren bereits benannten Datenschutzbeauftragten.

Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren:

Vereinbaren Sie jetzt ein erstes kostenloses Beratungsgespräch mit einem Datenschutzbeauftragten.

DSGVO

Was sich durch die Einführung der DSGVO ändert:

Der Geltungsbereich gilt für alle Unternehmen die personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeiten.

Die Bußgelder können bis zu 2 Millionen EUR oder bis zu 4 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes liegen.

Eine Datenschutzverletzung muss innerhalb von 72 Stunden bei der zuständigen Aufsichtsbehörde gemeldet werden. Die Betroffenen müssen informiert werden.

Für Einwilligungen müssen die folgenden Kriterien beachtet werden: Widerrufbar, informiert, freiwillig, dokumentiert, explizit, vorab, granular.

Die Benennung eines Datenschutzbeauftragten ist unter definierten Bedingungen Pflicht. Der Datenschutzbeauftragte (DSB) wird bei der zuständigen Behörde gemeldet. Wird kein DSB benannt kann es zu sensiblen Bussgeldern kommen. Reduzieren Sie Ihr Haftungsrisiko durch einen externen Datenschutzbeauftragten.

Jeder Betroffene hat das Recht auf Auskunft, Löschung, Datenübertragbarkeit. Haben Sie Ihr Unternehmen entsprechend aufgestellt so das Sie den Fristen und Auskünften nachkommen können?

IHR PARTNER

 Wir  begleiten Sie vor Ort durch den gesamten Prozess bis hin zu einem fertigen Datenschutzkonzept. Für uns stehen einfache und pragmatische Lösungen im Vordergrund, die sich in den unternhemerischen Alltag integrieren lassen statt zu blockieren.

DATENSCHUTZ

Unsere Kernkompetenz liegt in der Umsetzung der DSGVO. Neben einer grundlegenden Datenschutz Analyse Ihres Unternehmens in unserem Datenschutz- Audit, stellen wir Ihnen auch gerne einen externen Datenschutzbeauftragten oder betreuen Sie bei spezifischen Fragestellungen und Projekten im Datenschutz.

FESTPREISE

Vertrauen ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenheit. Daher ist unsere Preisgestaltung zu 100 % transparent. Wir bieten Ihnen individuelle Betreuung zum Festpreis. Fordern Sie gleich Ihr Angebot an.

Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren:

Vereinbaren Sie jetzt ein erstes kostenloses Beratungsgespräch mit einem Datenschutzbeauftragten.

Schutz vor Datenmissbrauch erfordert tiefe Einblicke in Ihr Unternehmen

Die DSGVO gilt für alle Unternehmen die personenbezogene Daten verarbeiten von EU-Bürgern.

Datenschutz bedeutet Vertrauen, Tranzparenz und Respekt. Nicht nur in der Darstellung Ihres Unternehmens gegenüber Kunden spielt dies eine Rolle, sondern diese Grundsätze sollten Sie auch bei der Wahl Ihres Datenschutzbeauftragten beachten.

Der Datenschutzbeauftragte bekommt tiefe Einblicke in den Kern Ihres Unternehmens, er analysiert die Prozesse und Strukturen.

Wir betreuen unsere Kunden vor Ort im Unternehmen, begenen Ihnen auf Augenhöhe und sind nicht nur eine Telefonstimme.

Als zertifizierte Datenschutzbeauftragte können wir ihnen im Rahmen eines Audits Sicherheit bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Daten in ihrem Unternehmen bieten. Mit über 30 Jahren Berufserfahrung in der IT-Branche können wir ihnen helfen, Prozesse in ihrem Unternehmen nicht nur rechtlich sondern auch fachlich zu bewerten.

Als externe Datenschutzbeauftrage stehen wir auch nach der Beratung in allen Datenschutz-Fragen an ihrer Seite.

Kundenmeinungen

Bernd W.: „Die Betreuung durch die Iqanta ist sehr professionell. Auf Fragestellungen wird schnell reagiert und wir erhalten regelmäßige Updates zu Neuerungen und Änderungen im Datenschutz.“

Stefan R.: „Das Thema Datenschutz hat mir immer große Sorgen bereitet. Durch die Iqanta weiß ich nun, dass Datenschutz in vielen Bereichen ganz leicht umsetzbar ist. Wenn es doch mal Schwierigkeiten gibt, bekommen wir immer sehr schnell Hilfestellung.“

Martina M.: „Man merkt, dass Sven viel operative Erfahrung hat. Er weiß, wie ein Betrieb funktioniert und wie man Prozesse integrieren kann, ohne die Abläufe zu stören.“